Seegene: Neuer Variantentest kann sechs Covid-19-Varianten einschließlich Delta-Variante erkennen

Seegene Inc. hat einen neuen diagnostischen Test für die SARS-CoV-2-Varianten auf den Markt gebracht, mit dem auch die Delta- und Delta-Plus-Variante identifiziert werden können.

Seegene Inc. hat einen neuen diagnostischen Test für die SARS-CoV-2-Varianten auf den Markt gebracht, mit dem auch die Delta- und Delta-Plus-Variante identifiziert werden können. Für den „Allplex™ SARS-CoV-2 Variants II Assay“ hat Seegene vor kurzem die CE-IVD-Kennzeichnung erhalten.

Der Test erweitert die Reihe von Variantennachweis-Tests des Unternehmens und ist in der Lage die wichtigsten genetischen Mutationen von SARS-CoV-2-Varianten wie L452R, W152C, K417T und K417N nachzuweisen. Der Allplex™ SARS-CoV-2 Variants II Assay identifiziert in einer einzigen Reaktion insgesamt sechs Varianten, die aus Indien stammenden Delta, Delta Plus und Kappa, sowie Gamma (Brasilien), Beta (Südafrika) und Epsilon (Kalifornien). Während die Zahl der täglichen Neuinfektionen exponentiell ansteigt, wird die Einführung des neuen Assays eine wesentliche Rolle bei der Überwachung der Ausbreitung der Delta- und Delta Plus-Varianten spielen, die für den Großteil der Neuinfektionen verantwortlich gemacht werden.

Anfang dieses Jahres stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Delta-Variante als „besorgniserregende Variante“ ein. Auch das Auftreten einer neuen Mutation auf dem Spike-Protein der Delta-Variante, bekannt als K417N, hat weltweit Alarm ausgelöst. Die aus dieser Mutation resultierende Delta Plus-Variante ist noch ansteckender ist als die Delta-Variante und weist eine Impfstoffresistenz auf. In Ländern wie Großbritannien und Indonesien ist Delta für etwa 90 Prozent der Neuerkrankungen verantwortlich. Auch in anderen Ländern wie den Vereinigten Staaten scheint sich die Zahl der Infektionen alle zwei Wochen zu verdoppeln, obwohl diese Variante nur etwa 20 Prozent der Infektionen ausmacht.

Unter diesen Umständen findet die Einführung des „Allplex™ SARS-CoV-2 Variants II Assay“ weltweit große Beachtung, da der Test sowohl die Delta- und Delta Plus-Variante als auch andere wichtige SARS-CoV-Varianten nachweisen kann. Seegene gab außerdem bekannt, dass es erfolgreich einen diagnostischen Test für den Forschungszwecke entwickelt hat, den „Allplex™ SARS-CoV-2/P681R Assay“, der genau auf die Delta- und Delta Plus-Varianten abzielt. Nach Angaben des Unternehmens wird die gemeinsame Verwendung der beiden Assays den Forschern ermöglichen, die Delta- und Delta Plus-Varianten von anderen Formen des Virus zu unterscheiden.

Drei der COVID-19-Diagnosetests von Seegene werden im Rahmen des Programms verwendet: Der „AllplexTM SARS-CoV-2 Master Assay“, der „AllplexTM SARS-CoV-2/FluA/FluB/RSV Assay“ und der „AllplexTM SARS-CoV-2 Assay“.


Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Über Seegene

Seegene ist ein weltweiter Pionier bei der symptombasierten In-vitro-Diagnostik im Gesundheitssektor. Das Unternehmen leistet maßgebliche Forschungsarbeit, um Multiplex-Technologien für die Molekulardiagnostik zu entwickeln und Multiplex In-vitro-Diagnostika und Reagenzien herzustellen. Seegene’s vorrangiges Ziel ist es die Lebensqualität und Gesundheit der Menschen zu verbessern, indem Sie einen breiten Zugang zur Multiplex-Molekulardiagnostik schaffen. Auf Basis seiner innovativen proprietären Technologien leistet Seegene einen maßgeblichen Beitrag, um kostengünstige und klinikfreundliche molekulardiagnostische Lösungen für Infektionskrankheiten, Genetik, Pharmakogenetik und Onkologie bereitzustellen. Die deutsche Firmentochter Seegene Germany ist seit 2016 in Düsseldorf ansässig.

Weitere Informationen finden Sie unter www.seegene.de.

, , , , , , ,