Life Science Innovation: Trends in Single Cell Analysis #4

Der vierte Teil der „Trends in Single Cell Analysis“-Reihe dreht sich um die Untersuchung von Tumorzellen in anderen Körperflüssigkeiten als Blut und andere von Tumorzellen abgeleitete Komponenten im Blut.


Die Life Science Innovation Event-Reihe nimmt am 5. Oktober 2022 wieder an Fahrt auf: In „Trends in Single Cell Analysis #4 (Tumor Cells)“ geben das Universitätsklinikum Düsseldorf, LifeScienceNet Düsseldorf und das Life Science Center Düsseldorf  Einblicke in innovative Forschungsthemen und aktuelle Entwicklungen in Düsseldorf, NRW und darüber hinaus.

Bisher ging es in der Event-Reihe um zirkulierende Tumorzellen (CTCs) und deren Identifizierung, Isolierung und Analyse, sowohl auf molekularer als auch auf funktioneller Ebene. Dieses Mal wurden Referenten eingeladen, die entweder Tumorzellen in anderen Körperflüssigkeiten als dem Blut untersuchen oder andere von Tumorzellen abgeleitete Komponenten im Blut analysieren.

Dr. rer. nat. André Koch vom Universitätsklinikum Tübingen wird Einblicke geben, wie er Tumorzellen aus Pleuraergüssen oder Aszites in 2D- und 3D-Formaten kultiviert, um die Wirksamkeit bekannter Medikamente zu testen oder um Substanzbibliotheken auf personalisierte Weise zu prüfen. Priv. Doz. Dr. Basant Kumar Thakur vom Universitätsklinikum Essen wird die Machbarkeit der Verwendung von DNA aus extrazellulären Vesikeln (EVs) als Biomarker bei der Durchführung einer Flüssigbiopsie diskutieren. Zu guter Letzt wird Dr. Anna Babayan von illumina GmbH die neuesten Innovationen und Anwendungen für die Flüssigbiopsie vorstellen.

Das Webinar findet in englischer Sprache statt. Interessierte können entweder online oder live vor Ort im Life Science Center Düsseldorf teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung bis zum 4. Oktober 2022 wird gebeten.

Hier geht es zum detaillierten Programm und zur Anmeldung.

, , , , , , , , ,