BioRiver Boost! 2021: Drei innovative Therapie- und Diagnose-Ansätze als Gewinner gekürt

Zum achten Mal in Folge zeichnete der jährlich ausgeschriebene Start-up-Wettbewerb für Life Science und Biotech-Gründer, BioRiver Boost!, am 1. Oktober 2021 die drei besten Start-up-Unternehmen der Branche aus.

Zum achten Mal in Folge zeichnete der jährlich ausgeschriebene Start-up-Wettbewerb für Life Science und Biotech-Gründer, BioRiver Boost!, am 1. Oktober 2021 die drei besten Start-up-Unternehmen der Branche aus. Als Preis erhalten die drei Siegerteams einen auf das jeweilige Unternehmen zugeschnittenen Workshop zur Unternehmensentwicklung, Marketingunterstützung sowie den Zugang in das BioRiver-Netzwerk.

Foto: Bernd Lauter / BioRiver e.V.

Der 1. Platz als bestes Start-Up 2021 ging in diesem Jahr an DNOTX aus Düsseldorf. DNTOX ist ein zellbiologisches Labor, das aus dem Leibniz-Institut für umwelt-medizinische Forschung gegründet wurde. Es untersucht Substanzen und Inhaltsstoffe auf ihre Entwicklungsneurotoxizität (DNT).

Link auf die Pitch-Präsentation von DNTOX am 1.10.2021: https://youtu.be/y9pF0_e6_ms

Mit dem 2. Platz ausgezeichnet wurde HBOX aus Aachen, ein Start-up aus dem Lehrstuhl für Angewandte Medizintechnik der RWTH Aachen. Deren völlig neues Therapiesystem ist eine tragbare, einfache und effektive Druckkammer für das Blut von Patienten, die eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten haben – etwa durch Hausbrände oder die unvollständige Verbrennung in Kaminen und defekten Heizungsanlagen.

Link auf die Pitch-Präsentation von HBOX am 1.10.2021: https://youtu.be/Mw_od_HIh9c

Der 3. Platz des BioRiver Boost! 2021 ging an PRAMOMOLECULAR aus Berlin. Das junge Unternehmen entstand an der TU Berlin und beschäftigt sich dem Gene-Silencing. Es verhindert damit die Bildung von Proteinen, die schwere Erkrankungen in Lunge und Bauchspeicheldrüse verursachen.

Link auf die Pitch-Präsentation von PRAMOMOLECULAR- am 1.10.2021: https://youtu.be/plmnD5spwbg


Über BioRiver Boost!

Seit 2014 veranstaltet der Branchenverband BioRiver den Wettbewerb für Life Science Gründer, BioRiver Boost!, der jedes Jahr einen Anstieg an Bewerberzahlen zeigt. Der Wettbewerb bietet Start-ups eine eigene Plattform, um sich mit Experten aus der Industrie zu treffen und frühzeitig Feedback in der Unternehmensentwicklung einzuholen. Darüber hinaus bietet BioRiver Boost! aber auch Vertretern aus der Life Science Industrie und Investoren die Möglichkeit, die Menschen und Ideen hinter den Neugründungen kennenzulernen und mit fachlicher Beratung in ihrer weiteren Unternehmensentwicklung zu unterstützen. 

Großes Engagement aus der Life-Science-Industrie

Eine Besonderheit des BioRiver Boost! ist das enorme Engagement von Seiten der Industrie. Life Science Manager aus den unterschiedlichsten Unternehmen und Bereichen bringen ihre Erfahrung und ihr Know-how in den ganzjährig stattfindenden Gründerdialogen, in Pitch-Trainings und in der Jury ein. In diesem Jahr setzte sich die BioRiver Boost! Jury aus Vertretern der global agierenden Life Science Konzerne Bayer, Johnson&Johnson, Lonza, Miltenyi Biotec, Qiagen, und UCB Pharma, dem Lead Discovery Center Dortmund, einem Inkubator wissenschaftlicher Ideen und aus den Frühphaseninvestoren High-Tech Gründerfonds und NRW.BANK zusammen.

Die Bewertung der Bewerbung zur Auswahl der Finalisten erfolgt nach festen Kriterien wie zum Beispiel Kundennutzen, Innovationsgrad der Technologie, Bedeutung und Größe des Zielmarktes sowie die Erfahrung des Teams und die Qualität des Entwicklungs- und Finanzplans.

Hier gelangen Sie zur vollständigen Pressemitteilung von BioRiver e.V.

, , , , , ,