BIO.NRW: Veranstaltung zu Schutzrechten & IP in den Life Sciences

BIO.NRW lädt am 21. September 2022 dazu ein, sich zum Thema Schutzrechte und IP in den Life Sciences zu informieren.

Für die erfolgreiche und nachhaltige Etablierung eines Life Science Unternehmens ist es unerlässlich, sein geistiges Eigentum / Intellectual Property (IP) umfassend zu schützen.

Egal ob Startup, KMU oder Großunternehmen, alle müssen sich mit den Fragen beschäftigen: wann, wo und wie schütze ich meine IP am besten und in welchem Umfang?

Besonders in den Life Sciences, in denen die Entwicklung von Innovationen überdurchschnittlich viele Ressourcen benötigt, ist ein intelligenter Schutz der IP besonders wichtig, um die Amortisierung der Investitionen sicherzustellen.

Oft tun sich besonders Gründerinnen und Gründer sowie KMUs mit diesen Fragestellungen schwer, da sie komplex, zeitaufwendig und teuer sind. Hier soll die BIO.NRW Veranstaltung „Schutzrechte & IP in den Life Sciences“ am 21. September 2022 von 13:00 bis 18:00 Uhr wertvolle Unterstützung geben. Veranstaltungsort sind die Design Offices Fürst und Friedrich in Düsseldorf.

Die Veranstaltung richtet sich an Gründer, Startups, KMUs und interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Life Science Bereich. Das Programm ist sowohl für Einsteigende geeignet, die bisher nur wenig Berührungspunkte mit dem Thema Schutzrechte und IP hatten, als auch für erfahrene Teilnehmende.  Die Veranstaltung startet mit einem allgemeinen Überblick über die unterschiedlichen Schutzrechte (Marke, Design etc.) und geht danach gesondert auf die Themen Patente und Patentstrategie ein. Best-Practice Beispiele von Life Science Akteure aus NRW werden das Thema IP und Lizenzierungen nicht nur greifbarer machen, sondern Ihnen auch die Gelegenheit geben, sich in den Pausen mit den Referenten und Experten auszutauschen und offene Fragen zu diskutieren.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und zur Teilnahme finden Sie hier.

, , , , , , , , ,