Atmosphärische Plasmen: Neuartige Therapieoptionen in der Wundheilung des Haut- und Knochengewebes

Im Life Science Meeting am 23. März 2022 steht die Wundheilung des Haut- und Knochengewebes mittels atmosphärischer Plasmen im Fokus.

Das Kreuzpflaster war gestern – Wundheilung mithilfe von Plasma birgt großes Potenzial für die Behandlung von heute und in der Zukunft.

Das LifeScienceNet Düsseldorf und BioRiver laden am Mittwoch, 23. März 2022 von 16:00 bis 18:00 Uhr herzlich zum Life Science Meeting unter dem Thema „Atmosphärische Plasmen: Neuartige Therapieoptionen in der Wundheilung des Haut- und Knochengewebes“ ein.

Erfahren Sie mehr über die neusten Entwicklungen aus dem Universitätsklinikum Düsseldorf, dem Institut für Forschung in der Operativen Medizin (IFOM) der Universität Witten/Herdecke und erhalten Sie Einblicke in die Praxis mit PlasmaDerm / CINOGY System GmbH aus Duderstadt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Nach der Registrierung erhalten Sie eine separate E-Mail mit den Zugangsdaten zum Online-Seminar (Zoom).

Hier geht es zur Anmeldung.



Programm und Experten

Begrüßung
Dr. Thomas Heck, Life Science Center Düsseldorf

Interaktion atmosphärischer Plasmen mit Knochengewebe – Neuartige Therapieoption zur Behandlung bakterieller Entzündungen des Knochens
Prof. Dr. rer. Nat. Christoph V. Suschek, Forschergruppe der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Düsseldorf

Das therapeutische Potential von kalten Atmosphärendruck-Plasma in der Wundbehandlung
Priv. Doz. Dr. rer. Nat. Christian Opländer, Institut für Forschung in der Operativen Medizin (IFOM), Universität Witten/Herdecke

Direktes kaltes physikalisches Plasma – von der Innovation zum Patienten. Indikation, Patient Journey, Gebrauchstauglichkeit, Evidenz, Medizinprodukterecht und Vergütung
Dr. Benedikt Busse, PlasmaDerm / CINOGY System GmbH

Diskussion

, , , , , , , , ,